"Enter" drücken, um zum Inhalt weiterzugehen

Der echte Norden … moin, moin!

Schleswig-Holstein ist der echte Norden, das Land zwischen den Meeren. Schleswig-Holstein ist meine Heimat, ich lebe in Kiel. Hier begrüßt man sich zu jeder Tageszeit mit „moin“. Dagegen habe ich mich lange gewehrt.

Wasserscheue sollten dieses Land meiden  …  lautete einmal der Titel eines Berichts über dieses herrliche Stückchen Natur zwischen Nord- und Ostsee. Ja, es gibt viel Wasser hier, ab und zu leider auch von oben. Es ist windig, die Luft sauber, frisch und rein, die Felder sprichwörtlich satt und grün. Lange Strände. Blaue Himmel. Tosende Wellen. Breite Horizonte.

Trotz seiner Schönheit sei Schleswig-Holstein sträflich unterentwickelte Provinz. Vor 25 Jahren, als junge Modedesignerin und Stylistin, unverheiratet und ohne Kinder sah ich dies ebenso, wollte unbedingt  weit weg von hier. Eine Modemetropole dieser Welt sollte es sein, nicht weniger. Ich ging weg, reiste viel und arbeitete als Stylistin an den schönsten Plätze dieser Welt. Ich kam zurück … und blieb.

Der Blick auf mein Land und meine Stadt hat sich auf meinem inzwischen Ü50-Lebensweg sehr verändert. Dieser Blickwechsel war nicht leicht. Vor allem war es nicht leicht, ihn mir einzugestehen. Vielmehr habe ich störrisch versucht, mich dagegen zu wehren. Oft war ich richtig wütend auf Kiel und auf mich, weil ich hier war. Ich wollte diese Stadt weiterhin unerträglich und langweilig finden. Ich hatte das Gefühl, mich und meine Träume zu verraten, sollte ich Kiel auf einmal wohlgesinnt gegenüberstehen.

 

Ende 2012 habe ich entschieden, mein Leben bei 100 Grad Celsius zu waschen. Und irgendwie läuft der Schleudergang noch immer, wenn auch nicht mehr auf vollen Touren. Alles habe ich damals in Frage gestellt, nichts dort gelassen, wo es war. Gedreht und gewendet, hell beleuchtet, geschüttelt und geprüft habe ich, richtungsweisende Entscheidungen getroffen und verändert, verändert, verändert. Nur nicht Kiel!

Kiel ist geblieben. Nicht mehr mit dem sehnsüchtigen und verklärten Blick der jungen Ich-will-hinaus-in-die-Welt-Frau schaue ich heute auf meine Stadt. Ich habe mich verändert in diesen 25 Jahren. Ich habe meine Träume nicht verraten mit dem Entschluss, im Norden zu bleiben. Das Gegenteil ist der Fall. Schleswig-Holstein ist wunderschön. Ich liebe meine Heimat, die Kieler Förde und Kiel.

Ich liebe den echten Norden. Und heute sage auch ich … moin, moin!

Fotos: Burkhardt Hellwig aus Stuttgart – www.hellwigstudios.de

 

Als Erster einen Kommentar schreiben

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich akzeptiere